Blog

Warum Tanzen so gut tut!?

Maren Werner, Tanztherapie, Tanz, Mädchen, Frauen, Frauengruppe, Bewegung, Kraft, Tanz, Workshop, Brandenburg Havel

Warum Tanzen so gut tut?!

Mit dieser Frage habe ich mich speziell für Dich beschäftigt! Für mich steht die Antwort außer Frage wie auch unter den Tanztherapeuten, Tanzlehrern und Tänzern, dass Wissen um die positiven Effekte des Tanzes geradezu eine Binsenweisheit darstellt.

Vielleicht liegt es daran, dass das Tanzen uns in unserer Evolution weit mehr beeinflusst hat als wir uns vorstellen können? Ich habe bereits in meiner damaligen Diplomarbeit vor acht Jahren ein Zitat von Goethe inhaltlich abgewandelt, sodass am Anfang nicht das Wort stand, sondern der Tanz! Was mittlerweile nicht nur meiner Meinung nach die evolutionäre Wahrheit darstellt. Wir hätten uns wohl nie soweit entwickelt, hätte es den Tanz nicht gegeben. In diesem Zusammenhang empfinde ich einen Aspekt als besonders spannend, welcher heute noch in der Welt (leider) beobachtbar ist. In Gesellschaften in denen Tanz und Musik verboten ist, tritt Stillstand in der Entwicklung ein! Willst du Stillstand? Ich definitiv nicht!

Mit dem Thema Tanz beschäftigst du dich bereits, sonst würdest du diesen Beitrag gerade nicht lesen!

Ich möchte dir nun kurz ein paar positive Effekte des Tanzes aufzeigen!

Wir haben zunächst verschiedene Ebenen, in denen der Tanz wirkt und welche sich darüber hinaus wechselseitig beeinflussen. Das heißt, unsere psychische Befindlichkeit wirkt sich auf unseren körperlichen Zustand aus und unserer körperlicher Zustand auf unsere Psyche, was ich mir vor allem in der Tanztherapie zu Nutze mache.

Auf der körperlichen Ebene schult das Tanzen unter anderem unsere Haltung, trainiert das gesamte Muskelsystem, fördert die Durchblutung, den Stoffwechsel, die Ausdauer,´und den Gleichgewichtssinn. Ferner beugt Tanzen sogar Rückenproblemen und Wirbelsäulenerkrankungen vor. Des Weiteren kann Tanzen sogar den Krankheitsverlauf von Erkrankungen wie Demenz und Parkinson verzögern!

Kein Wunder, das es wissenschaftlich erwiesen ist, das Tänzer länger leben!

Es ist demnach nicht wichtig wie alt du wirst sondern wie du alt wirst!

Kommen wir zur kognitiven Ebene. Hier fördert das Tanzen, beispielsweise, neben der Konzentration auch die Koordination zwischen Körper und Gehirn sowie den Selbst-und Fremdabgleich. Auf der psychischen Ebene ist es schlichtweg ein extremes Subsidium, welches dir laut Experten verhilft, Entspannung herbeizuführen, somit Stress abzubauen, dein Körpergefühl und deine Selbstwahrnehmung zu verbessern, um hier nur einige Aspekte zu benennen.

Fazit: Tanzen ist gut für deine Gesundheit!

Gesundheit und Tanz verhalten sich wie 2 Seiten einer Medaille zueinander. Tanzen bewegt deinen Körper, deinen Geist, deine Sinne, deine Gefühle, dein Gedächtnis und vor allem Dich selbst!

Ärzte empfehlen mittlerweile häufig Tanzen als Ausgleichssport. Ob sie wohl wissen, dass Tanzen laut Studienbelegen Alterungsprozesse nicht nur verlangsamen oder gar stoppen können, sondern gute Chancen bestehen Alterungsprozesse durch das Tanzen zu revidieren?! Vielleicht fragst Du bei deinem nächsten Arztbesuch mal nach! 😉

Da die Zeit, wo Tanzen als zutiefst altmodisch und schrecklich verstaubt war mit Kleiderordnung, Knicks und Knigge, der Vergangenheit angehört, ist die Zeit gekommen in der auch Du sofort mit dem Tanzen beginnen kannst! Musik an und los geht es! Baust Du das Tanzen regelmäßig in deinen Alltag ein liegst du voll im Trend und gehörst zu rund 10 Millionen Menschen in Deutschland die regelmäßig tanzen! Mittlerweile scheinen also neben der Wissenschaft auch immer mehr Menschen zu erkennen, welche positiven Effekte das Tanzen mit sich bringt.

Tanzen ist wohl die schönste und angenehmste Form der Bewegung und Bewegung ist für eine im großen Teil im Büro sitzende Bevölkerung und eine Gesellschaft, in der immer mehr Menschen immer älter werden der Schlüssel für ein gesünderes Leben!

Hier ist ein spannender Artikel, welcher meine getroffenen Aussagen untermauert und weitere Erkenntnisse beinhaltet: Wie Tanzen als Medizin wirkt und glücklich macht!

Tanzen ist wohl so vielschichtig wie das Leben selbst! Es ist purer Ausdruck von Gefühlen, schenkt Lebensfreude, macht glücklich, bringt Fitness und last but not least, es macht einfach Spaß!

Wenn Tanzen bereits so viele positive Effekte aufweist, wie ist es erst um die Tanztherapie bestellt??? Finde es heraus! Keine Idee wo, wann und wie? Ich helfe dir dabei und kann dir meinen Gruppenkurs Tanz WAS Dich bewegt! wärmstens empfehlen! Du magst gleich Buchen! Bitteschön:

Beendet

Hast du Fragen, Anmerkungen oder Ergänzungen? Dann hinterlasse mir unten ein paar Zeilen!

Ich beende meinen ersten Blogbeitrag mit den Worten von Pina Bausch:

“Tanze, tanze sonst sind wir verloren…”

 

In Liebe zum Tanze – Eure Maren

Liken, teilen und folgen:

Schreibe eine Antwort oder hinterlasse ein Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.