Tanzritual im Jahreskreis – Mit den Füßen die Erde beschwören

“Tanzritual im Jahreskreis” heißt meine neue Angebotsreihe für alle Frauen die Räume zur spirituellen Entfaltung suchen. Dieses Angebot umfasst acht Termine im Jahr entsprechend der Einteilung in die acht Jahreskreise und dem Zyklus der Natur.

Demnach stehen Jahreszeitrituale in einem natur-spirituellem Weltbild. Die Tänze bewegen u.a. die sich wandelnden Energien von Sonne und Mond, dass Kräftespiel der vier Elemente, die Rhythmen von Saat und Ernte und die Lebenszyklen der Frau.

Eine ausführlichere Beschreibung findest du hier:

Tanzrituale im Einklang mit der Natur

 

Das erste Tanzritual im Jahreskreis

Das erste Tanzritual möchte ich während den Rauhnächten mit dir durchführen. Normalerweise stellt dieses Tanzritual das Letzte im Jahreskreis dar. Meiner Meinung nach ist es weder dem alten noch dem neuen Jahr zugeordnet wie die Rauhnächte selbst. Die Rauhnächte sind nach alten Überlieferungen sehr besondere Nächte, welchen eine besondere Orakelkraft zugesprochen wird. So nutzen viele Frauen diese Zeit mit Wünschen und Ritualen für das kommende Jahr. Die Rauhnächtezeit wird von je her mit viel Zauber umwoben. In dieser Zeit scheint sich der Schleier zur “Anderswelt” zu heben.

Den Zauber der Rauhnächte nutzen

Zwischen dem alten und dem neuen Jahr bedarf es einer spirituellen Auflösung des Alten. Erst dadurch entsteht die Möglichkeit der schöpferischen Neuerschaffung und damit das Entstehen des neuen Jahres.

Die Wildheit der Göttin Percht hilft dir Altes loszulassen, die unendlich langsame Zähigkeit der Göttin Nana hilft dir bei der Verwandlung.

Das zentrale Symbol dieser dunklen Jahreszeit ist der “Kessel”. Er symbolisiert den Leib der Erde. Hier sammeln sich die Kräfte für den Verwandlungsprozess mit ganz eigenen Gesetzen. Zerstörung und Neuwerdung verschmelzen zu einem Prozess. Die alten Anteile werden zu Bausteinen der Neuen. Alle “Wesen” mischen in diesem “massigen Kesselbrei” mit. Sie werden “Schicksalsspinnerinnen” genannt.

Diesem alten Wissen entsprechend tanzen wir den Tanz der Schicksalsspinnerinnen, den Tanz der lustigen Alten und wiegen das Winterkind. Es sind ruhige und wilde Choreographien entsprechend der herrschenden Göttin dieser Jahreszeit. Die Grenzen zwischen den Welten scheinen aufgehoben zu sein, sodass du mit den “Anderswesen” gemeinsam tanzen kannst.

In diesen Zaubernächten der Zwischenzeit hast du den Zugang zum sonst verborgenen Reich des Inneren der Erde und bist eingeladen am Faden deines Lebens mitzuspinnen.

Die Rauhnächte – Das eigene Schicksal spinnen:

Tanzritual

"Tanze dein eigenes Schicksal" ist das Motto des ersten Tanzrituales im Jahreskreis. Gemeinsam eröffnen wir Räume der Begegnung, des Loslassen, des Wandels und des Kreierens in den sagenumwobenen Rauhnächten. 

Du benötigst bequeme Kleidung und Neugier.

Beginnt:
28. December 2016
16:30
Endet:
28. December 2016
18:30
Tanzritual
verpasste Termine:
Beginnt:
28. December 2016
16:30
Endet:
28. December 2016
18:30
25.00 €
Tanzritual
Regular (25.00 €)
Platzanzahl
Einzelpreis
Insgesamt
25.00
25.00
buchen ...

 

Lasse los, wandle dich und kreiere Neues!

♥lichst dein Maren