Tanztherapie

Was ist Tanztherapie?

Die Wurzeln des Tanzes und dessen Bedeutung ragen weit in die Vergangenheit hinein. Ihn hat man je her als Ausdrucksmöglichkeit benutzt, um dessen heilsame Wirkung zu erfahren. Das, was die Menschen schon damals intuitiv nutzten, ist heute wissenschaftlich belegt und stellt eine ganz eigene kreative Therapieform dar, die Tanztherapie. Passend hierzu ein Zitat, dessen Auffassung ich nur bejahen kann, von Pina Bausch, eine Koryphäe des Tanzes, dass es nicht wichtig ist wie die Menschen sich bewegen, sondern was sie bewegt. So schrieb sie:

„Bewegung birgt die Möglichkeit, uns in das Heim der Seele zu befördern, in die Welt in unserem Inneren, für die wir keinen Namen haben. Bewegung erreicht unsere tiefste Natur, und Tanz bringt dieses auf kreative Weise zum Ausdruck. Durch Tanz können wir neue Einsichten in das Mysterium unseres inneren Lebens gewinnen. Wenn Tanz aus unserem Inneren kommt und vom Wunsch nach persönlicher Veränderung getragen wird, verfügt er über eine tiefgründige Macht, Körper, Seele und Geist zu heilen.“

Auch Trudy Schoop, Pionierin der Tanztherapie, sieht den Tanz nicht als Frage der Kraft und des Könnens, sondern als ein persönlich geschaffener Stil körperlicher Bewegung, der das Wesen eines Menschen zeigt. So ist es die Aufgabe der Tanztherapie diesen zu nutzen, um heilsam arbeiten zu können. Der Körper spiegelt den Zustand des Geistes wieder. Die gegenseitige Rückkopplung von Körper und Geist wird im Rahmen der Tanztherapie eine besondere Bedeutung zugeschrieben und ist ein elementarer Baustein. Die Tanztherapie als kreative Form der Psychotherapie bedient sich der Bewegung als Prozess zur psychotherapeutischen Verwendung. Die Grundlage stellt die Bewegung, bzw. der Tanz, jedes Einzelnen dar, welcher zur Integration verschiedenster Themen, Gefühle, Beschwerden, Träume genutzt wird. Jedes Element der Tanztherapie konfrontiert uns bewusst und unbewusst mit uns selbst und öffnet Wege, um aus den vorherrschenden Begebenheiten konstruktiver fortgehen zu können. So kann die Tanztherapie wie folgt wirken:

  • Festigen Sie ihr Vertrauen in den eigenen Körper,
  • Erfahren sie Gemeinschaft und Eigenständigkeit im Tanz,
  • Stärken Sie ihre Persönlichkeit und Selbstbestimmung,
  • Erproben Sie neue Strategien zur Lösung von Krisen und Konflikten,
  • Verbinden Sie Körper und Seele, Gefühl und Verstand bewusst miteinander,
  • Drücken Sie Vitalität und Lebensfreude aus,
  • Finden Sie Anregungen zu spürbarer Selbstregulation und Selbstfürsorge,
  • Entwickeln Sie einen achtsamen und verantwortlichen Umgang mit sich und anderen,
  • Verbessern Sie ihre soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit,
  • Berühren Sie tanzend das Wesentliche.

Ebenso vielfältig ist die Fülle an Anwendungsbereichen, welche die Tanztherapie aufweist und unter anderem hilft bei:

  • Verhaltens- und emotionale Störungen im Kindesalter,
  • AD(H)S,
  • Psychosen,
  • Angst und soziale Phobien,
  • Depressionen,
  • Psychosomatische Erkrankungen,
  • Traumafolgeerkrankungen,
  • Demenzerkrankungen,
  • Essstörungen und Suchtverhalten,
  • Krebserkrankungen,
  • Stress/ Burn Out,
  • Verlust und Trennung,
  • Sinnkrisen und Neuorientierung.

Darüber hinaus findet die Methode der Tanztherapie neben dem ambulanten und stationären Bereich sowohl im Vorsorge-, als auch im Rehabilitationsbereich ihre Anwendung.

Tanztherapie eignet sich für Kinder, Frauen und Männer jeden Lebensalters, die an ihrer Persönlichkeitsentwicklung interessiert sind und ihre Beziehungsfähigkeit verbessern wollen, aber auch aktiv Stress und Burn-Out vorbeugen, ihre Ausdrucksmöglichkeiten erweitern und mehr Lust, Spaß und Intensität leben wollen! Sie müssen weder Tanzen können noch ein Bewegungstalent sein um von den positiven Wirkungen der Tanztherapie profitieren zu können!

Die Tanztherapie umfasst viele Methoden, deren Anwendung sich insbesondere in der Einzeltherapie auf Ihre individuellen Möglichkeiten, Bedürfnisse und Themen bezieht. Im Mittelpunkt stehen stets der Tanz, die Bewegung und das klärende Gespräch.

Folgende Angebote werden vorgehalten:

Für weitere Fragen bitte ich Sie persönlich mit mir in den Kontakt zutreten!